Donnerstag, 04 April 2019 20:56 geschrieben von 

Rund 2,2 Millionen Euro würde der Bau einer neuen Turnhalle kosten, eine Sanierung des etwa 40 Jahre alten Gebäudes immerhin noch gut 1,8 Millionen Euro. Diese Kostenschätzung veranlasste zuletzt den Bauausschuss und in dieser Woche nun auch den Schulverband, sich einstimmig für einen Neubau auszusprechen. Vom Bund sind Fördermittel von einer Million Euro dafür zugesagt worden. Mit der Planung ist das Eckernförder Architekturbüro Giese & Hanke beauftragt worden, das jetzt für die konkrete Beantragung der Förderung eine Entwurfsplanung einreichen wird. Nicht in der Kostenschätzung enthalten sind ein Abriss der alten Halle, die Anschaffung von Sportgeräten und die Gestaltung der Außenanlagen.

„Die Standortfrage ist noch völlig offen“, betonte Schulverbandsvorsteher Peter Thordsen aus Güby und versicherte, den Sportverein eng in die weitere Planung miteinzubeziehen. Mit dem Neubau zu beginnen und die alte Halle parallel dazu weiter nutzen zu können, würde weniger Probleme bereiten, als ein Abriss der Halle und ein anschließender Neubau, der voraussichtlich ein Jahr dauern würde. Die neue Halle würde bei einer Höhe von fünfeinhalb Metern 15 mal 27 Meter messen, also knapp 120 Quadratmeter größer sein als das alte Bauwerk und so den Standards einer Ein-Feld-Sporthalle entsprechen. „Da würden sich neue Möglichkeiten bieten“, betonte Rainer Röhl. So wäre es möglich, dass Hallenzeiten von zwei Sparten gleichzeitig genutzt werden könnten.

Dringend Geld in die Hand nehmen muss die Gemeinde auch beim Brandschutz in der Schule. Ein umfangreiches Maßnahmenpaket hat der Schulverband dabei abzuarbeiten. Schnell umzusetzen ist unter anderem die Beschilderung für die Feuerlöscher, auch das Treppenhaus als Flucht- und Rettungsweg muss frei bleiben, ebenso die Flure. Eventuell soll auch in den Sommerferien ein zusätzlicher Notausgang im Flur eingebaut werden. Zügig soll außerdem in der ehemaligen Teeküche des alten Lehrerzimmers ein barrierefreies WC eingerichtet werden. In weiteren Schritten muss die Brandmeldeanlage samt Verkabelung des Gebäudes modernisiert werden. In allen Stockwerken gilt es, die Auflagen des Brandschutzes zu erfüllen – bei gleichzeitiger Beachtung des Denkmalschutzes, unter dem die Grundschule steht. So müsse es beispielsweise für jeden Klassenraum einen zweiten Fluchtweg geben.

Ob eine neue Rettungstreppe an der Fassade gebaut werden muss, ist noch unklar. Für die vorhandene Stahlspindeltreppe fehlt in den Akten eine Baugenehmigung. Sie genügt nicht den heutigen Anforderungen an einen zweiten Rettungsweg. Wäre die Treppe bauaufsichtlich und brandschutztechnisch genehmigt und abgenommen worden, so könnten die Verantwortlichen Bestandsschutz geltend machen. Da dieses aber scheinbar nicht der Fall ist, wird das Flucht- und Rettungswege- sowie Raumkonzept grundsätzlich neu überarbeitet.

Beschlossen ist bereits, dass die Uhr am Giebel der Schule erneuert und durch eine Funkuhr ersetzt werden soll.

Schulleiterin Regina Jansen berichtete, dass das Kollegium mit dem Einsatz der neuen Medien gut zurecht käme, ein Medienkonzept sei erstellt worden. Für die Projekte, die beim Begabungstag am Dienstag präsentiert wurden, seien Notebooks und Beamer zum Einsatz gekommen.

Regina Jansen teilte auch mit, dass sie im kommenden Jahr in den Ruhestand gehen werde. 2013 hatte sie in Fleckeby die Nachfolge von Uwe Leopold angetreten.

Dank und Geschenke gab es für Manfred Medeke, der als Hausmeister am 1. Januar 1993 seine Arbeit an der Schule aufnahm. Im Juni 2014 hatte er sich in die passive Altersteilzeit verabschiedet. Nun ist er endgültig im Ruhestand. Für seine Verabschiedung war auch der Ehren-Schulverbandsvorsteher Heini Schulz zur Sitzung gekommen, um sich mit einem Geschenk bei Medeke zu bedanken.

Quelle: www.shz.de, Eckernförder Zeitung vom 04.04.2019, Achim Messerschmidt

Letzte Änderung am Donnerstag, 04 April 2019 07:06
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Ähnliche Artikel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok