Mittwoch, 03 April 2019 19:10 geschrieben von 
NACH DER ERWEITERUNG 1960, DIE MANNSCHAFT VON DAMALS: (V.L.) FRAU HARMS, HELGA LAUSEN, HEINI WOHLSEN, FRAU PACHAN UND GEORG PAASCH. privat

Ohne viel Startkapital sei es seinem Vater gelungen, vor 85 Jahren den Grundstein für das Unternehmen zu legen, sagt Holger Paasch. Mittlerweile führt Michael Paasch den Markt in dritter Generationen. „Mein Vater hat auf Festen mit Klavier, Klarinette und Akkordeon zum Tanz gespielt und sich so Geld verdient“, erinnert sich Holger Paasch noch gut. Unter anderem in dem damaligen „Aschmanns Gasthof“ in Louisenlund. Georg Paasch sei noch mit dem Fahrrad zu den Höfen gefahren und gefragt, was die Menschen benötigten. Er schrieb Einkaufszettel und lieferte aus, ein Rundum-Service. Auch ein Petroleumtank stand zur Verfügung, denn viele Ortsteile waren damals noch ohne Strom.

1939 musste Georgs Frau Alice den Laden alleine führen, ihr Mann war im Krieg. Eine große Verantwortung, schließlich kam Fleckeby die Aufgabe zu, die umliegenden Dörfer zu versorgen. In den 50er Jahren schloss sich die Familie Paasch der Genossenschaft von Edeka an.

1960 wurde der Laden erweitert, Georg Paasch hatte mittlerweile das Grundstück erworben und damit erneut die Weichen für die Zukunft gestellt. Paasch wurde zum ersten Selbstbedienungsladen im Kreisgebiet. Bis 1978 führten Georg und seine Frau Alice Paasch den Laden, dann übernahmen Marion und Holger Paasch. Das Geschäft wurde weiter ausgebaut, auf rund 400 Quadratmeter. Später kamen noch die Poststelle, Lottoannahme und ein Bäcker hinzu. 1999 gab Holger Paasch den Markt an seinen Sohn Michael weiter, der diesen bis heute mit seiner Frau Martina führt.

Erst vor wenigen Wochen ist der Edeka-Markt auf rund 1400 Quadratmeter vergrößert worden, „und das mitten im Dorf“, betonten Vater und Sohn. Die Kunden seien begeistert, erzählen sie, sogar die Kinder würden angesichts der neuen Ausmaße staunend in den Gängen stehen.

Das 85-jährige Bestehen von Edeka-Paasch wird heute mit vielen Aktionen für die Kunden gefeiert. Es gibt kleine Begrüßungsgeschenke, Verköstigungen, Kinderschminken, außerdem wird ein i-Phone verlost.

Quelle: www.shz.de, Eckernförder Zeitung vom 30.03.2019, Achim Messerschmidt

Letzte Änderung am Mittwoch, 03 April 2019 07:14
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Ähnliche Artikel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok