Dienstag, 19 März 2019 19:30 geschrieben von 

Jahrelang hatte der Verein von der Tennishalle eine Darlehensrückzahlung in Höhe von 12 000 Euro erhalten, doch diese Schulden sind jetzt beglichen, sodass dem SV Fleckeby ein Defizit in der Kasse droht. Die Gemeinde hat zugesichert, zu helfen. Einigung besteht, dass die Rückzahlungsrate des Vereins für den Bau des Bürger- und Sportzentrums von 8000 auf 1000 Euro gesenkt wird – zunächst bis Ende 2022.

Der SV hofft aber, dass die Gemeinde den Restbetrag irgendwann erlässt und die Räumlichkeiten über eine Gebühr, wie auch für die Turnhalle, genutzt werden können. Der Beschluss durch die Gemeindevertretung steht noch aus. „Für uns ist es wichtig, den SV zu unterstützen“, betonte Bürgermeister Rainer Röhl. Der SV sei besonders für die 253 Jugendlichen wichtig. Zuvor hatte die Gemeindevertretung bereits beschlossen, den Zuschuss für jugendliche Mitglieder von 18 auf 20 Euro zu erhöhen. Die SV-Vorsitzende Frauke Kann ist sich sicher: „Wir werden das Schiff schon durch die raue See schaukeln.“

Quelle: www.shz.de, Eckernförder Zeitung vom 19.03.2019, Ann-Kathrin Meding

Letzte Änderung am Dienstag, 19 März 2019 09:32
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Ähnliche Artikel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.