Dienstag, 12 März 2019 19:41 geschrieben von 

Das DRK Fleckeby ist künftig ein eingetragener Verein. Die Mitglieder votierten auf der Jahresversammlung in dieser Woche in der „Schlei-Liesel“ in Güby einstimmig für den Eintrag ins Vereinsregister. Als eingetragener Verein haften die Vorstandsmitglieder bei Schadensfällen nicht mehr mit ihren Privatvermögen. Das diene bei der Vielzahl der jährlich angebotenen Veranstaltungen der Sicherheit des Vorstands, betonte der Vorsitzende Manfred Grabienski.

Auch eine neue Satzung hat sich das Fleckebyer DRK gegeben, um unter den DRK-Ortsvereinen eine homogene Struktur zu erreichen. Dies hat zur Folge, dass dem Vorstand nur noch ein statt zwei stellvertretende Vorsitzende angehören. Bislang haben Heinz Meggers und Wilfried Groß diese Posten inne, bei Groß endet die Amtszeit aber zum Jahresende. Zudem wurde beschlossen, den jährlichen Mitgliedsbeitrag von aktuell 18,41 Euro auf 20 Euro aufzurunden.

Manfred Grabienski berichtete, dass dem Ortsverein aktuell 221 Mitglieder angehören, 16 Neueintritte hat es gegeben. Er erinnerte an die beiden Ausflüge nach Hamburg und ins Emsland. Fahrtenleiter Heinz Meggers kündigte an, dass es am 24. Mai eine Tagesfahrt zum Gut Kletkamp in die Holsteinische Schweiz geben soll und vom 4. bis 6. Oktober steht eine Fahrt nach Rügen auf dem Programm. Beide Touren werden zusammen mit dem Fleckebyer Sozialverband organisiert.

Sehr gut angenommen werden in Fleckeby die Blutspendetermine – fünf Stück waren es wieder 2018. „330 Spender hatten wir“, betonte Jutta Otto, die mit ihrem Team die Blutspende in der Schule organisiert.

Sehr gut angenommen werden auch die neuen Sportangebote im Wolfskruger Feuerwehrhaus. So können Frauen und Männer Progressive Muskelentspannung erlernen, Kraft und Ausdauer bei „Rücken fit“ erwerben und am Faszientraining teilnehmen. Seit 13 Jahren wird beim DRK schon Yoga praktiziert. Übungsleiterin Eva Kallsen hat derzeit mehr als 40 Teilnehmer. Die Raumnot im Dorf hat allerdings dazu geführt, dass in Borgwedel im Sprüttenhus trainiert wird. Aber auch den Raum müsse man bald wieder freigeben, berichtete sie. Aktiv ist auch die Tanzgruppe von Waltraud Stoltenberg.

In den Startlöchern steht der Hilfstransport nach Masuren. Die schlechte Finanzlage habe die Fahrten nach Polen zuletzt gefährdet. „Nun gibt es aber Planungssicherheit“, sagte Organisator Wilfried Groß. Vom 5. bis 12. April werden in Masuren wieder zahlreiche Menschen mit Hilfsgütern versorgt. Groß berichtete, dass neben Lebensmitteln vor allem medizinische Geräte, Rollstühle, Betten, Rollatoren und Wäsche ausgeliefert werden. Die Internatsstiftung Louisenlund unterstützt das Projekt mit einem Bus.

Lob und Anerkennung für das Engagement des DRK-Ortsvereins gab es zu Beginn der Versammlung vom Kreisvorsitzenden Dr. Markus Göldner und Hummelfelds Bürgermeister Dirk Harder.

Für ihre langjährige Mitgliedschaft beim DRK wurden Karin Döhner für 40 Jahre und Hermann Stoltenberg für 25 Jahre ausgezeichnet.

Quelle: www.shz.de, Eckernförder Zeitung vom 12.03.2019, Achim Messerschmidt

Letzte Änderung am Dienstag, 12 März 2019 08:45
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Ähnliche Artikel

  • Vorzeigesportler und treue Ehrenamtler


    Jahresversammlung des SV Fleckeby / Ehrungen für verdiente Sportler, Betreuer und langjährige Mitglieder.

  • Entlastung für den SV Fleckeby


    Neben den Ehrungen und Wahlen und den Erfolgsbilanzen aus den einzelnen Sparten galt das Interesse der Besucher auf der Jahresversammlung der finanziellen Situation des SV Fleckeby.

  • Einsatz für die Rechte der Menschen

    Richtig gut besucht war die Jahresversammlung des Sozialverbandes Fleckeby, stellten der Vorsitzende Karl-Werner Hansen und auch Bürgermeister Rainer Röhl erfreut fest.

  • Silber für Stefan Grothkopp


    Jahresversammlung der Freiwilligen Fleckebyer Feuerwehr / Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok