Neue SG im Männerfußball

Montag, 04 Juni 2018 21:14 geschrieben von 
FLECKEBYS FUSSBALL-OBMANN STEFAN NIMMRICH (LI.) HAT MIT DEM VFR ECKERNFÖRDE UND ECKERNFÖRDER MTV EINE NEUE SPIELGEMEINSCHAFT INS LEBEN GERUFEN. TRAINER WIRD CHRISTIAN JORRENS (RE.) FLECKEBYS FUSSBALL-OBMANN STEFAN NIMMRICH (LI.) HAT MIT DEM VFR ECKERNFÖRDE UND ECKERNFÖRDER MTV EINE NEUE SPIELGEMEINSCHAFT INS LEBEN GERUFEN. TRAINER WIRD CHRISTIAN JORRENS (RE.)

Fußball: Team Förde wird aufgelöst / SV Fleckeby, Eckernförder MTV und VfR Eckernförde bilden neue Partnerschaft

Der Fußball-Kreis Rendsburg-Eckernförde wird zur kommenden Saison eine neue Spielgemeinschaft begrüßen können. Der SV Fleckeby, Eckernförder MTV und VfR Eckernförde bilden die neue SG Eckernförde/Fleckeby. Dafür wurde das Team Förde aufgekündigt. Der Barkelsbyer SV wird zukünftig nicht mehr Partner einer SG sein.

„Wir mussten der Realität ins Auge sehen und uns war bewusst, dass wir vielleicht nur noch ein oder zwei Jahre eigenständig Herrenfußball hätten anbieten können. Also haben wir uns nach Partnern umgesehen um die Zukunft seriös planen zu können“, erklärt Stefan Nimmrich, Fußball-Obmann des SV Fleckeby. Etwas anders sah die Situation bei den beiden Eckernförder Vereinen aus. Sie befanden sich in einer Spielgemeinschaft mit dem Barkelsbyer SV, doch der Zusammenschluss zum Team Förde harmonierte nicht wie gewünscht. „Unser Anspruch war, dass immer die stärksten Spieler auch in der ersten Mannschaft spielen sollen. Da das nicht gegeben war, mussten wir uns neu ausrichten und haben das dann auch konsequent getan“, sagt EMTV-Fußball-Obmann Stefan Meurer. Die Zusammenarbeit mit den Fleckebyern liegt aufgrund mehrerer Gründe nahe. Die Spielstärke der zusammengeführten Teams passt zusammen, die Entfernung zum Partner ist überschaubar und natürlich ist auch eine gewissen Symphatie notwendig. Da sich der EMTV und der SV Fleckeby bereits im Frauenbereich vor Jahren zu einer gut funktionierenden und erfolgreichen SG zusammengeschlossen haben, verliefen auch die Gespräche für den Herrenbereich positiv. „Jetzt sollen einfach alle wieder Spaß am Fußball haben und in der Liga spielen, wo sie sich selber auch sehen“, sagt Meurer.

Zwei Teams wird die neue SG Eckernförde/Fleckeby in den Spielbetrieb bringen. Die erste Mannschaft wird von Fleckebys Coach Christian Jorrens trainiert und auch zukünftig in der Kreisklasse A spielen. Jorrens, der in diesem Jahr seine Trainer-B-Lizenz erfolgreich ablegte, stellte sich sich an einem internen Infoabend am Donnerstag im VfR-Heim allen Spielern der SG vor und erläuterte seine Philosophie. Die Heimspiele werden im Wechsel Hin- und Rückrunde am Wulfsteert und in Fleckeby ausgetragen. Zum Trainerteam der zweiten Mannschaft in der Kreisklasse B gehören bisher Michael Nordmann (VfR) und Oliver Jensen (SV Fleckeby). Die Heimspiele werden ebenfalls im Wechsel Hin- und Rückserie auf dem Gudewerdtplatz und in Fleckeby ausgetragen. Die Zielsetzung ist, mittelfristig wieder Kreisligafußball mit der SG anzubieten. Der Aufstieg ist aber nicht direkt im ersten Jahr angepeilt. „Da muss sich alles erst einmal finden“, sagt Meurer. Wichtig für alle drei SG-Partner ist es, der Jugend auch zukünftig eine gute Alternative im Herrenfußball anbieten zu können. „Wir haben eine neue Perspektive geschaffen“, sagt Nimmrich zufrieden.

Quelle: www.shz.de, Eckernförder Zeitung vom 02.06.2018, Stefan Gerken

Letzte Änderung am Montag, 24 September 2018 06:29
Gelesen 602 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok