Hoffen auf Zuschüsse für Schule und Turnhalle

Freitag, 27 April 2018 20:05 geschrieben von 

 


In den nächsten zwei Jahren will die schleswig-holsteinische Landesregierung die Städte, Gemeinden und Kreise finanziell entlasten.

50 Millionen Euro fließen in diesem Zeitraum in die Sanierung und den Neubau von Schulen, 7,5 Millionen gibt es für Sportstätten. Auch der Schulverband Fleckeby hofft, in den Genuss von Zuschüssen zu kommen, denn sowohl bei der Turnhalle als auch der Grundschule soll investiert werden. An der Schule mit ihren knapp 140 Schülern herrscht akute Raumnot. Laut einer ersten Kostenschätzung kostet der Anbau von zwei Klassenräumen rund 500 000 Euro. Als Standort stünde nur eine Fläche des Sommerschulhofes zur Verfügung, sagte Schulverbandsvorsteher Peter Thordsen. Das Gebäude sei denkmalgeschützt. Die Verbandsversammlung hat daher beschlossen, einen Förderantrag zu stellen. „Es ist derzeit nicht absehbar, was förderfähig ist, ob wir Geld erhalten und wie viel“, betonte der Vorsitzende. Die Förderquote liegt zwischen 50 und 90 Prozent.

Unabhängig von einer Genehmigung nimmt der Schulverband rund 10 000 Euro für den Umzug des Lehrerzimmers in die Hand. „Mittlerweile sind es bis zu 20 Mitarbeiter in der Schule“, sagte Thordsen, dafür sei mit nicht einmal 30 Quadratmetern der bestehende Raum zu knapp bemessen. Das neue Lehrerzimmer soll in dem Klassenraum gegenüber dem Sekretariat, in der Betreuten Grundschule, entstehen. Die Betreute Grundschule wird in die Hardesvogtei ziehen.

Auf weitere Fördergelder schielt der Schulverband für die Sanierung der in den 70-er Jahren erbauten Turnhalle. Vor allem die sanitären Anlagen müssen dringend angepackt werden, war man sich einig. Da noch kein Entwurf vorliegt, sei noch nicht entschieden, ob das Gebäude saniert oder sogar neu gebaut werden solle.

Quelle: www.shz.de, Eckernförder Zeitung vom 27.04.2018, Achim Messerschmidt

Letzte Änderung am Freitag, 27 April 2018 05:08
Gelesen 427 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok