Lesungen auf Louisenlund mit Nils Aulike

Donnerstag, 22 März 2018 20:50 geschrieben von 
Nils Aulike Nils Aulike

 


LESART-REIHE
mit Nils Aulike

Fr., 13.04., 19.30 Uhr

Eintritt gegen Hutspende (5-7 Euro erbeten)

„Jenseits des Tweed“ (1860) von Theodor Fontane (1819-1898)

Fontanes Werk „Jenseits des Tweed“, der Bericht einer mit seinem Freund Bernhard von Lepel im Sommer des Jahres 1858 unternommenen Schottlandreise, ist gewissermaßen ein weiterer Prototyp dessen (neben, zum Beispiel, Heinrich Heines „Harzreise“ aus dem Jahre 1824), was heute in der Reiseliteratur gängiger Standard ist: eine Mischung aus Beschreibung, Fakten und Anekdotischem. Die Nüchternheit eines verstockten Reiseführers fehlt diesem auch dem heutigen Schottlandreisenden noch gute Dienste tuenden Bericht in Gänze. Und Fontanes bisweilen auch selbstironische Lust an Beobachtung und Wertung, an Vermittlung von Fakten und Würdigung von Geschichte als auch von Geschichten, malt eine ebenso unterhaltsame wie farbige Beschreibung des als grau verrufenen Landes jenseits des Tweed. In den Worten Fontanes: „Freuen wir uns der Schönheit, die unbestritten vor uns liegt.“

Nils Aulike ist Vorleser und Kulturarbeiter.

Obacht, die Lesung findet ausnahmsweise nicht auf Louisenlund statt, sondern in der Hardesvogtei, Am Holm 2 (neben der Schule), in Fleckeby!

 

Letzte Änderung am Freitag, 23 März 2018 08:18
Gelesen 485 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok