Matthias Tramm ist neuer Siedler-Chef

Dienstag, 05 September 2017 21:52 geschrieben von 
DER NEUE VORSTAND DER FLECKEBYER SIEDLER: MANFRED JENSEN, MATTHIAS TRAMM, EVELIN REUTER UND ULLI GAIDA (V.L.) DER NEUE VORSTAND DER FLECKEBYER SIEDLER: MANFRED JENSEN, MATTHIAS TRAMM, EVELIN REUTER UND ULLI GAIDA (V.L.) RITTERBUSCH


Fleckebys Siedlergemeinschaft wählt neuen Vorstand / Kurt Schielke jetzt Ehrenvorsitzender

Heute ist für mich endlich Schluss“, sagte Kurt Schielke vor der Versammlung der Siedlergemeinschaft Fleckeby am Sonnabend. „Ich bin froh, dass ich endlich abgelöst werde.“ Seit 21 Jahren war er Vorsitzender, seit drei Jahren hat er einen Nachfolger gesucht. Mit Matthias Tramm wurde nun ein neuer Mann an der Spitze der Fleckebyer Siedler gefunden, der auf der Versammlung gewählt wurde. Aufatmen im Verein: Denn ohne die Neubesetzung hätte dies vermutlich das Aus des Ortsverbands bedeutet. Eine Fusion mit der Riesebyer Siedlergemeinschaft wäre dann möglich gewesen oder die Mitglieder hätten in den Landesverband übergehen können.

Dem neuen Vorsitzenden zur Seite stehen sein Stellvertreter Ulli Gaida und Kassenwart Manfred Jensen, die ebenfalls neu gewählt wurden, sowie Schriftwartin Evelin Reuter. Und auch Kurt Schielke wurde noch einmal gewählt: dieses Mal zum Ehrenvorsitzenden der Fleckebyer Siedler.

„Ein ganz großes Dankeschön für das, was ihr geleistet habt“, wandte sich Bürgermeisterin Ursula Schwarzer an den ehemaligen Vorstand, denn auch der stellvertretende Vorsitzende Wolfgang Rybakowski und Kassenwart Reinhard Tietgen gaben ihre Ämter ab.

Der neue Vorstand wird nun eingearbeitet. Auch die Siedlergemeinschaft Rieseby hat der neuen Spitze Unterstützung angeboten.

Matthias Tramm hat sich für seine Amtszeit einiges vorgenommen: Er möchte den Ortsverband moderner gestalten und mehr junge Menschen gewinnen. Auch Fahrten anzubieten, könnte er sich vorstellen. Da es den Geräte- und Maschinenverleih nicht mehr gibt, will Tramm den Menschen zeigen, dass die Siedlergemeinschaft dennoch viel zu bieten hat: Unter anderem ist eine Haus- und Grundstückshaftpflichtversicherung im Mitgliedsbeitrag enthalten. Zudem gibt es eine Bau- und Modernisierungs- sowie eine Energieberatung und mehr. „Das sind gute Argumente“, so Tramm. „Sie müssen nur publik gemacht werden.“ Er betonte aber: „Nicht ich habe etwas vor, sondern wir.“ Schließlich seien sie ein Verein. rit 

Für 20-jährige Mitgliedschaft wurden Sonja und Sven Kruse geehrt.

Quelle: www.shz.de, Eckernförder Zeitung vom 05.09.2017, rit

 

Letzte Änderung am Dienstag, 05 September 2017 05:56
Gelesen 246 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.