Handwerk, Kunst und Kleidung: Großer Andrang beim Frühlingsmarkt

Sonntag, 09 April 2017 06:20 geschrieben von 
Jana Mohr und Jana Detjen (v.l.) organisierten das Frühlingserwachen im „Kiek In“. Jana Mohr und Jana Detjen (v.l.) organisierten das Frühlingserwachen im „Kiek In“. Kierstein

„Einen Handwerksmarkt gibt es in unserer Nähe nicht mehr“, sagt Jana Detjen, die zusammen mit Jana Mohr das Frühlingserwachen im „Kiek in“ organisiert hatte. Die Idee der beiden war es, hochwertige Handwerkskunst zurück nach Fleckeby zu holen.

Mehrere regionale Aussteller folgten dem Ruf der beiden und präsentierten ihre Frühlingskollektionen, wie Schmuck, Dekoartikel für drinnen und draußen, Seifen und Kleidung. Hinzu kamen Floristik und Schilder, die im Garten aufgehängt werden können. „Dafür, dass wir das zum ersten Mal hier machen, sind wir positiv überrascht“, sagt Detjen im Hinblick auf die Besucher. Schon 30 Minuten nach Beginn des Marktes hatten sich Schlangen an den einzelnen Tischen gebildet. Unter ihnen war Georg Wolfsdorf aus Windeby. „Ich habe hier Osterkörbchen für meine Enkelinnen gefunden“, sagt er. Er freute sich über die Möglichkeit in der Nähe qualitativ hochwertige Handarbeiten bekommen zu können. Enni (11) war begeistert. „Mir gefallen vor allem die Armbänder gut. Sie haben einen Anker, das ist schön“, sagt sie. Auch Conny gefiel das Angebot: „Ich bin grade erst gekommen und kann mich schon jetzt nicht satt sehen“, sagt sie. Sie habe auch nicht damit gerechnet, dass der Markt so schön sein würde.

Aufgrund des großen Erfolges und der Zufriedenheit der Besucher beschlossen Detjen und Mohr im Herbst einen ähnlichen Markt zu organisieren. „Es macht so viel Spaß hier, da machen wir das gerne nochmal“, erklärt Detjen. Am 27. und 28. Oktober sollen die Gäste auf den Herbst eingestimmt werden. Doch nun heißt es für die Organisatorinnen erst einmal, der Frühling kann kommen. 

Quelle: www.shz.de, Eckernförder Zeitung vom 05.04.2017, mks

Letzte Änderung am Mittwoch, 12 April 2017 06:38
Gelesen 455 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.